Beliebte Artikel



























































Werbung

































Worldtrip Banner

Tipps für den Urlaub mit Hund

vor 2 Jahren, 2 Monaten - Aufrufe

Tipps für den Urlaub mit Hund

Immer mehr Hundebesitzer wollen ihren besten Freund mit in den Urlaub nehmen, anstatt ihn bei Verwandten oder in einer Tier-Pension abzugeben. Kein Wunder, denn mit dem Hund kann man eine tolle und unvergessliche Zeit erleben. Allerdings muss die Reise mit Hund gut geplant und vorbereitet werden, damit sie ein Erfolg wird. Wie man passende Urlaubsziele und Unterkünfte findet und was man bei der Planung und Vorbereitung der Reise alles beachten musst, erfährst du in diesem Artikel.

Anzeige

Tipps für den Urlaub mit Hund - Tony der Mops

Das richtige Urlaubsziel finden

Ehe es mit der Reiseplanung losgehen kann, musst du überlegen, was du deinem Hund zumuten kannst. Wenn dein Hund schon ans Reisen und längeren Anreisezeiten gewöhnt ist, so kann man auch etwas entferntere Urlaubsorte anpeilen. Hierbei muss man sich entscheiden, ob man mit dem Auto oder mit der Bahn reisen möchte. Mit dem Auto hat man den Vorteil, dass man genügend Spazierpausen für den Hund einplanen kann. Grundsätzlich jedoch bedeuten lange Anreisen Stress für den Hund.

 

Fussball WM T-Shirts 2014 - The PugfatherAnzeige

Eine Anreise mit dem Flugzeug ist eher nicht zu empfehlen. Hierbei musst du wissen, dass bei den meisten Fluggesellschaften der Hund ab einem Körpergewicht von 6-8 Kilogramm im Frachtraum mitreisen muss. Dies bedeutet großen Stress für den Vierbeiner und auch für den Hundehalter. Eine Flugreise würde eventuell nur in Frage, wenn es sich um längerfristige Aufenthalte handelt. Für einen zweiwöchigen Urlaub ist es eher unratsam dem Hund diesen Stress im Frachtraum auszusetzen.

Wohin soll es also gehen? Deutschland und viele europäische Länder, wie Holland, Italien, Frankreich, Schweiz, Kroatien oder Österreich sind beliebte Ziele für Reisen mit dem Hund. In vielen Regionen sind Hunde erlaubt und herzlich willkommen. Auch die Anzahl der Hundestrände hat sich in den letzten Jahren signifikant gesteigert.

Eines der schönsten Hundestrände Europas liegt in Noordwijk, Holland.

So ist ein Badespaß mit deinem besten Freund vorprogrammiert. In der heißen Jahreszeit muss man beachten, dass Hunde bei hohen Temperaturen leiden können. Der Hund sollte hierbei immer ausreichend zu trinken haben. Eine Abkühlung am Meer, See oder selbst mit frischem Wasser aus der Flasche schafft hier auch Abhilfe. In diesem Zusammenhang  sollte man lieber sehr heiße und schwüle Regionen eher meiden.

Weiterhin kannst du tolle Wanderungen, Spaziergänge oder Städtetrips mit dem Hund zusammen unternehmen und die Umgebung erkunden.

 

Anzeige

Unterkunft

In den letzten Jahren hat sich auch im Bereich der Unterkünfte, in denen Haustiere erlaubt sind, viel getan. Es gibt immer mehr Angebote und auch Websites, die sich darauf spezialisiert haben. Man findet Ferienwohnungen, Hotels, Campingplätze oder Ferienhäuser. Die Hotelbranche hat sich auf die steigende Nachfrage eingestellt, dass immer mehr Hundehalter den Hund im Urlaub gerne mitnehmen möchten.

Planung und Vorbereitung der Reise

Wenn man sich für ein Urlaubsziel mit entsprechender Unterkunft entschieden hat, so sollte man die Reise mit Hund planen und vorbereiten.

Am besten man fängt mit dem Tierarztbesuch an. Hier kann man zusammen mit dem Tierarzt die Reisepläne besprechen, sich Auskunft über die jeweiligen Einreisebestimmungen des Hundes geben lassen, den Hund durchchecken lassen und wichtige Impfungen eventuell nachholen. Es ist auch ratsam eine kleine Hunde-Hausapotheke zusammenzustellen, damit im Notfall unser kleiner Freund verpflegt werden kann.

Wenn man mit dem Auto unterwegs sein sollte, so muss der Hund richtig gesichert sein. Hierzu gibt es extra Sicherheitsgurte für Hunde, die am Geschirr befestigt werden können. Man kann auch den Hund in eine Box sicher im Auto transportieren. Für eine ausreichende Beschäftigung des Hundes, solltest du sein Lieblingsspielzeug und Kauknochen mitnehmen.

Während der Reise mit dem Auto sollte man regelmäßig alle zwei bis drei Stunden Pausen einlegen, damit der Hund ein wenig Bewegung, seine Bedürfnisse erledigen und etwas trinken kann.

Eine  kleine Checkliste für den Urlaub mit dem Hund:

Vor der Reise

  • Informieren über die jeweiligen Einreisebestimmungen des Landes für Hunde – Hierbei auch Länder beachten, bei denen man durchfährt
  • Bei Buchung der Unterkunft immer den Hund anmelden
  • Tierarztbesuch: Reisepläne besprechen, Hund checken lassen, erforderliche Medikamente und Unterlagen besorgen, benötigte Impfungen  nachholen
  • Adressen von Tierärzten in der Urlaubsregion recherchieren
  • Für die Autofahrt: Hunde Sicherheitsgurt oder Hundebox besorgen
  • Ausreichend Futter, Kauknochen usw. für die Urlaubsdauer einkaufen

Im Gepäck

  • Impfpass / EU-Heimtierausweis (für EU- oder andere Auslandsreisen)
  • Kopie der Hundehaftpflichtversicherung
  • Halsband, Geschirr, Leine
  • Maulkorb (ist in manchen Ländern Pflicht)
  • Wasser- und Fressnapf
  • Futter, Leckerlis, Kauknochen
  • Bürste, Kamm
  • Decke, (Hundebett/ Körbchen)
  • Spielzeug
  • Kotbeutel
  • Handtuch
  • Frisches Trinkwasser
  • Zur Sicherheit: Hunde-Urlaubsmarke mit Urlaubs- / Heimadresse und Mobilfunknummer
  • Küchentücher

 

Anzeige

Hunde-Reiseapotheke

  • Medizin des Hundes
  • Zeckenzange
  • Flohkamm
  • Desinfektionsmittel / Wundspray
  • Verbandsmaterial
  • Bei Bedarf Mittel gegen Reisekrankheit
  • Anti-Floh- und Zeckenmittel (z.B. Spot-On-Präparate)
  • Mittel gegen Durchfall

Falls du was Wichtiges in der Liste vermisst, kannst du es unten in den Kommentaren eintragen. Ein gut geplanter Urlaub kann zu einem unvergesslichen Moment zusammen mit deinem Hund werden.

Wenn du diesen Artikel gut findest, dann teile ihn mit deinen Freunden auf Facebook, Twitter oder Google+. Weiter unten findest du die Share-Buttons.

 

Fussball WM T-Shirts 2014 - The PugfatherAnzeige

______________________________________________________________

Lese auch:

---> Eines der schönsten Hundestrände Europas

---> Winterurlaub mit dem Hund

---> Wie gut verstehen Hunde unsere Körpersprache / Signale?

---> Können Hunde Farben sehen?

---> Wieso heben Hunde beim Pinkeln das Bein?

---> Warum bellen / knurren Hunde und was möchten sie uns mitteilen?

---> Sehen uns Hunde als Ersatzeltern?

---> Können Hunde lieben?

---> Können Hunde fernsehen?

---> Indoor-Spiele und Aktivitäten mit dem Hund

---> Hundeerziehung: Grenzen setzen und Freiheiten erlauben?

---> Aggressionen beim Hund

---> Impfungen beim Hund - So bleibt mein Hund gesund

 

Tonys Hunde-Kochbuch

Weitersagen:
comments powered by Disqus

































































Werbung