Worldtrip Banner

Silvester mit Hund - Nützliche Tipps

vor 2 Jahren, 7 Monaten - Aufrufe

Silvester mit Hund – Nützliche Tipps

Für Menschen ist Silvester eine schöne Zeit, in dem ausgiebig das neue Jahr gefeiert wird. Viele Hunde aber leiden und haben Angst vom Feuerwerk, und den damit verbundenen Knallgeräuschen. Was du dagegen tun kannst, damit es deinem kleinen Freund gut geht, erfährst du in diesem Artikel.

 Silvester mit Hund - Tony der MopsSilvester mit Hund

Bei manchen Hunden beginnt die Anspannung schon einige Tage vor Silvester, wenn die ersten Knaller gezündet werden. An Silvester erreicht die Lärmbelastung ihren Höhepunkt. Hierbei reagieren einige Hunde panisch, zittern oder laufen ruhelos durch die Wohnung. Hier sollte man seinem Freund helfen und versuchen das Leiden zu lindern.

 

The Pugfather special offerAnzeige

Allgemeine Tipps

  • Beim Gassi gehen den Hund an diesen Tagen immer angeleint halten, da er aus Panik vor einem Knaller weglaufen könnte oder über die Straße laufen würde.
  • Wähle für das Spazierengehen Zeiten und Orte (z.B. im Wald), wo nicht so viel geknallt wird.
  • Lass dein Hund während der Silvesternacht niemals alleine und nimm ihn nicht mit nach draußen, wenn du dir das Feuerwerk anschauen möchtest.
  • In der Silvesternacht kann man alle Fenster schließen und Rollläden runter machen, so dass die Hunde die Lichtblitze nicht sehen und die Geräusche gedämpft werden. Das kann die Angst vom Hund ein wenig verringern. In der Wohnung kann man den Fernseher oder auch Musik laufen lassen.

 

Anzeige

 

  • Während der Mitternachtszeit kann es deinem Hund helfen, wenn er nicht zu sehr verängstigt ist, mit ihm zu spielen sowie ihn mit Leckerlies zu verwöhnen, die er ganz besonders liebt. Der Hund verknüpft die Knallgeräusche somit mit etwas positivem. Außerdem beruhigt kauen und schlucken deinen Hund zusätzlich. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass er noch fähig ist, etwas zu essen.
  • Vielen Hunden hilft auch die Nähe zu „Herrchen“ und „Frauchen“. Hierbei kann man den Hund ruhig auf die Couch neben einem sitzen lassen. Wichtig ist, dass man Ruhe und Gelassenheit ausstrahlt und kein Mitleid oder hektisches Verhalten zeigt.
  • Wenn du gerade keine Gäste zu Hause haben solltest, kannst du dem Feuerwerksstress auch ganz vermeiden. Du kannst dich mit deinem Hund eine Viertelstunde vor Mitternacht ins Auto setzen und mit laufendem Radio auf die Autobahn oder an einen ruhigen Ort fahren bis sich alles beruhigt hat.

D.A.P. ® - Dog Appeasing Pheromon

Dieses Beruhigungspheromon wird von der Mutterhündin drei bis fünf Tage nach Geburt der Welpen ausgeschüttet und am Gesäuge gebildet. D.A.P. ist ein synthetischer Nachbau  dieses Geruchsbotenstoffes und kann als Halsband , Spray oder als Zerstäuber für die Steckdose erworben werden. Das D.A.P. hat in aller Regel eine entspannende und beruhigende Wirkung auf Hunde und gar keinen Einfluss auf Menschen.

Thundershirt

Das Thundershirt ist ein Stretchmantel , welches am Hundekörper anhand von Klettverschlüssen befestigt werden kann. Der leichte Druck, der auf den Körper ausgeübt wird, stimuliert die Ausschüttung des Botenstoffes Oxytocin, das Entspannung herbeiführen kann und somit eine beruhigende Wirkung auf die Großzahl der Angsthunde hat. Achte auf den Klettverschluss des Thundershirts, denn dieser muss fest sein, sodass der angenehme Druck entstehen kann.

TTouch und TTeam® - Tellington Touch Every Animal Method

TTEAM® umfasst eine besondere Körperarbeit, bei der spezielle achtsame Berührungen mit den Händen (Tellington-Touches) am ganzen Körper des Tieres Spannungen lösen. Dadurch soll auch das Körpergefühl verbessert, die Selbstheilungskräfte angeregt und eine vertrauensvolle, stressfreie Verbindung zum Tier ermöglicht werden. Es werden auch elastische Körperbandagen eingesetzt, um die Konzentration des Tieres auf sich selbst zu ermöglichen sowie ein Gefühl von Sicherheit und Stabilität zu vermitteln. Weiterhin beinhaltet TTEAM® eine spezielle Bodenarbeitsmethode. Diese Techniken werden unter anderem für Ängstlichkeit, Nervosität und Geräuschangst eingesetzt und können bei ausgewiesenen Trainern erlernt werden.

 

Anzeige

 

Geräusch-CDs

Geräusch-CDs sollen phasenweise eine Desensibilisierung des Hundes gegenüber Geräuschen bewirken, indem sie Schritt für Schritt an die Geräusche gewöhnt werden. Dies kann man aber nicht kurzfristig einsetzen, da es über einen längeren Zeitraum angewandt und trainiert wird. Dazu gibt es verschiedene CDs mit Geräuschen von Gewitter, Feuerwerk usw.

Medikamente

Wenn dein Hund extrem panisch auf Feuerwerk reagiert und die oberen Methoden auch nicht weiterhelfen, dann sprich mit deinem Tierarzt über eine Gabe von Beruhigungsmittel. Hier gibt es auch Mittel auf pflanzlicher Basis oder auch medizinische Mittel, die den Hund entspannen. Der Hund sollte keine Beruhigungsmittel erhalten, die nur die Muskulatur entspannen, denn diese lösen selten Angst und bewirken eher das Gegenteil, da der Hund bei Panik sich nicht bewegen kann und seine Angst gesteigert wird.

Wenn du diesen Artikel gut findest, dann teile ihn mit deinen Freunden auf Facebook, Twitter oder Google+. Weiter unten findest du die Share-Buttons.

Lese auch:

--> Gefährliche und giftige Lebensmittel für Hunde

--> Weihnachten mit Hund - Mit exklusivem Backrezept

--> Winterurlaub mit dem Hund 

--> Entspanntes Silvester mit Hund und Katze vom Petobel Magazin

 

 

Pug it yourself design your own clothes thepugfather.comAnzeige

Weitersagen:
comments powered by Disqus




























Werbung





















Werbung